Infobrief 02/21

Sehr geehrte Mitglieder und Sportfreunde,

es gibt Verschärfungen bei den Zugangsvorschriften ins Schützenhaus.

Corona Update zur aktuellen Verordnungslage in Hessen

Ab Donnerstag, den 11.11.2021 gelten in Hessen verschärfte Regelungen in Bezug auf Aktivitäten in Innenräumen. Die Hessische Landesregierung hat im Rahmen der 3G-Regelung den Testnachweis in weiten Bereichen verschärft und verlangt nun innerhalb dieser Regelung PCR-Tests. Antigen-Schnelltests sind überwiegend nicht mehr ausreichend. Dies hat auch Auswirkungen auf die Schützenhäuser und gedeckten Schiessstätten, denn nach §20 CoSchuV gilt auch hier, dass der Zutritt nur Personen mit Negativnachweis nach § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 2 oder 4 CoSchuV gewährt werden darf.

Dies heißt im einzelnen Zutritt nur für Personen, die eine der folgenden Kriterien erfüllen:

• (Nr.1) vollständig geimpfte Personen mit Impfnachweis

• (Nr.2) genesene Personen mit gültigem Genesenennachweis

• (Nr.4) Personen über 18 mit einen Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoCPCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik).

Bei Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest) ist ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest, bzw. ein Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV ausreichend – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV]

• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit max. 24h altem AntigenSchnelltest, bzw. mit Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV, oder unter Vorlage des Testheftes der Schule. (§3 Abs.1 Satz 1 Nr.5 CoSchuV) – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV

Die neue Regelung hat keinen Einfluss auf die Entscheidung des Hessischen Schützenverbandes e.V. bezüglich der Durchführung des Wettkampfbetriebes (in gedeckten Schiesssportanlagen) im laufenden offiziellen Liga- und Rundenkampfsystem, wie auch im Meisterschaftssystem, des Hessischen Schützenverbandes e.V. (Präsenzwettkämpfe). Der Hessische Schützenverband e.V. wird weiterhin, im Einklang mit der Entscheidung der Hessischen Landesregierung zur Möglichkeit der Teilnahme mit entsprechender Testung, darauf hinwirken, dass möglichst viele Schützen die Möglichkeit haben ihren Sport zu betreiben. Der Wettkampfbetrieb (in gedeckten Schiesssportanlagen) wird weiterhin in 3G unter den jetzt gültigen (oben dargestellten) Bedingungen durchgeführt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Aufgrund der aktuellen Corona – Lage und Empfehlung der Landesregierung fällt unsere Weihnachtsfeier in diesem Jahr wiederum aus. Wir bitten um Verständnis.

 

Unsere Wanderung zum Jahrewechsel wird am Mittwoch, den 29.12.2021 stattfinden. Diese Veranstaltung wird komplett im Freien durchgeführt. Treffpunkt ca. 14 Uhr am Schützenhaus, Wanderung, Abschluß an der Grillhütte, kleine Stärkung und Glühwein. Eine ausführliche Einladung wird dann noch verschickt. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bleibt gesund!  Mit freundlichen Grüßen Frank Nagelschmidt (2.Vorsitzender)

Wir gratulieren Herbert Forst zum Schützenkönig 2021

1. Ritter Torsten Nagelschmidt

2. Ritter Sven Prehler

 

 

Infobrief 01/21

 

Sehr geehrte Mitglieder und Sportfreunde,

 

in unserer Generalversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt und eine Beitragserhöhung beschlossen:

 

1.Vorsitzender: Jörn Prehler, 2. Vorsitzender: Frank Nagelschmidt

1. Schriftführer: Thomas Trendel, 2. Schriftführer: Hans Mitzinger

1. Kassenwart: Nando Blichmann, 2. Kassenwart: Janina Kreuzer

Sportleiter: Frank Nagelschmidt

Sportwart Gewehr: Stefan Schlößler, Sportwart Pistole: Felix Rieser

1. Jugendleiter: Jürgen Nagelschmidt, 2. Jugendleiter: Torsten Nagelschmidt

 

Erläuterungen zur Beitragserhöhung - Gültig ab 01.01.2022:

 

In den letzten Jahren sind die Unterhaltskosten für den Verein gestiegen ( Beiträge an die Verbände, Strompreiserhöhungen, abgeschlossene und anstehende Reparaturen und Renovierungen, Versicherungen u.s.w. ) des weiteren ist durch das „Sterben“ der Kerb eine große Einnahme jährlich weggefallen. Corona verursacht einen Ausnahmezustand in Deutschland. Unsere Jahresbilanz zeigt eine große Lücke (rote Zahlen) in den letzten zwei Jahren. Dies hat uns dazu gezwungen die Vereinsbeiträge zu erhöhen:

 

Vereinsbeiträge bis 2021:

 

Schüler, Jugend, Studenten und Auszubildende: 1,50 € / Monat (18,00 € / Jahr)

Senioren die keinen Thekendienst leisten: 3,00 € / Monat (36,00 € / Jahr)

Senioren die Thekendienst leisten: 2,50 € / Monat (30,00 € / Jahr)

Familienbeitrag:

1. Mitglied 3,00 bzw. 2,50 € (36,00 € bzw. 30,00 €)

Ehegatte 1,50 € (18,00 €)

Kinder 1,00 € (12,00 €)

 

Die anwesenden Thekendienstleisteten beantragten bei der Versammlung den Wegfall der Vergünstigungen für den Thekendienst, dem die Versammlung zu stimmte.

 

Erhöhung um 1€ pro Monat, pro Mitglied ab 2022:

 

Schüler, Jugend, Studenten und Auszubildende: 2,50 € / Monat (30,00 € / Jahr)

Senioren: 4,00 € / Monat (48,00 € / Jahr)

Familienbeitrag:

1. Mitglied 4,00 (48,00 €)

Ehegatte 2,50 € (30,00 €)

Kinder 2,00 € (24,00 €)

 

Über die Höhe einer Aufnahmegebühr für Neumitglieder wird in der nächsten Vorstandssitzung entschieden.

Wir wollen damit einen ausgeglichenen Haushalt in der Vereinskasse wieder herstellen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Mit dieser Erhöhung liegen wir immer noch weit unter dem Durchschnitt der Vereine in unserem Schützenbezirk.

 

Vorankündigung: Königsschießen mit Bratfest am 05.09.2021

 

Die diesjährige Weihnachtsfeier fällt aus, wir bitten um Verständnis.

News

Es gelten die Corona-Regeln des Landes Hessen!

Wir hatten Neuwahlen siehe "Vorstand"

Im"Mitgliederbereich" wurde die Rubrik "Aktuelles" hinzugefügt. Hier erscheinen in Zukunft die Neuigkeiten für unsere Mitglieder

Uhrzeit online
Jahreskalender